print header
Kontakt

3. Exkursion: Die Welt der Nuss, Nussbäume und Nusssorten

02.09.2013, 18:00 bis 20:30 UhrDatum:
Heinrich Gubler, Nussspezialist, und Urs Müller, BBZ Arenenberg Leitung:
Besichtigung der Nusssortensammlung Gubler in HörhausenThema:
18:00: Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 HörhausenOrt:

Die Walnuss (in der Schweiz auch Baumnuss genannt) hat eine lange Geschichte als Nahrungsmittel. Interessant ist die Nuss auch wegen ihrer Inhaltsstoffe. Das Holz des Nussbaums ist wegen seinen guten mechanischen Eigenschaften und der besonderen Farbe sehr gesucht und wertvoll. In der Schweiz wurden die Nussbäume inventarisiert und abgestützt auf eine breite Genvielfalt 130 Herkünfte selektioniert und durch vegetative Vermehrung zu Sorten gemacht. Erstmals gibt es Schweizer Nusssorten. Der Ausflug in die Welt der Nuss führt uns in das Nuss-Kompetenz-Zentrum von Heinrich Gubler nach Hörhausen, das mit über 250 Baumnuss-Sorten eine der grössten Sammlungen beherbergt. Wir erhalten auch einen Einblick in die Baumschule, in welcher junge Nussbäume nachgezogen werden.

Mehr Infos: www.nussbaeume.ch oder www.fructus.ch/sorten/

Besammlung: 18.00 Uhr, Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 Hörhausen

Anreise: Anreise individuell. ÖV: Buslinie BUS82637 Frauenfeld–Steckborn (Frauenfeld Bahnhof ab 17.30, Hörhausen Post an 17.42, zu Fuss ca. 5 Min.) Rückfahrt: Hörhausen Post ab 20.38.

Besonderes: Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe mitnehmen, die Führung findet zum Teil im Freien statt.

Anmeldung: bis 24. August 2013 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Stefan Casanova, Speicherstrasse 16 D, 8500 Frauenfeld, exkursionen@tng.ch oder direkt hier:

Im Kalender eintragen 02/09/2013 18:00 02/09/2013 20:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Die Welt der Nuss, Nussbäume und Nusssorten

Die Walnuss (in der Schweiz auch Baumnuss genannt) hat eine lange Geschichte als Nahrungsmittel. Interessant ist die Nuss auch wegen ihrer Inhaltsstoffe. Das Holz des Nussbaums ist wegen seinen guten mechanischen Eigenschaften und der besonderen Farbe sehr gesucht und wertvoll. In der Schweiz wurden die Nussbäume inventarisiert und abgestützt auf eine breite Genvielfalt 130 Herkünfte selektioniert und durch vegetative Vermehrung zu Sorten gemacht. Erstmals gibt es Schweizer Nusssorten. Der Ausflug in die Welt der Nuss führt uns in das Nuss-Kompetenz-Zentrum von Heinrich Gubler nach Hörhausen, das mit über 250 Baumnuss-Sorten eine der grössten Sammlungen beherbergt. Wir erhalten auch einen Einblick in die Baumschule, in welcher junge Nussbäume nachgezogen werden.

Mehr Infos: www.nussbaeume.ch oder www.fructus.ch/sorten/

Besammlung: 18.00 Uhr, Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 Hörhausen

Anreise: Anreise individuell. ÖV: Buslinie BUS82637 Frauenfeld–Steckborn (Frauenfeld Bahnhof ab 17.30, Hörhausen Post an 17.42, zu Fuss ca. 5 Min.) Rückfahrt: Hörhausen Post ab 20.38.

Besonderes: Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe mitnehmen, die Führung findet zum Teil im Freien statt.

Anmeldung: bis 24. August 2013 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Stefan Casanova, Speicherstrasse 16 D, 8500 Frauenfeld, exkursionen@tng.ch oder direkt hier:

18:00: Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 Hörhausen