print header
Kontakt

3. Exkursion: Flechten und Moose

22.09.2018, 14:00 bis 16:30 UhrDatum:
Frau Silvia Stofer, Hr. Ariel Bergamini, Bryolich Leitung:
(gemeinsam mit der Broylich, der Schweizerischen Vereinigung für Bryologie und Lichenologie)Thema:
Südlich von Basadingen (TG), Koordinaten: 2'698'104//1'278'352Ort:

Flechten sind eine Symbiotische Lebensform. Das Gleichgewicht der Lebensgemeinschaft ist aber wenig stabil; Flechten können auf Umweltveränderungen sehr empfindlich reagieren. Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden. Die Intensivierung der Land- und Forstwirtschaft aber auch die Schadstoffbelastung der Luft haben zum Verschwinden vieler Flechten und Moose geführt. Umgekehrt liefern Flechten und Moose Hinweise auf den Zustand der Umwelt; sie sind deshalb als Bioindikatoren geeignet.

Besammlung:   13:45 Uhr, Basadingen (TG), «Chalbfrässerwisli» Flechtenlehrpfad,
                          Posten 1, Koordinaten: 2'698'104//1'278'352

Anreise:            Anreise individuell. Parkierungsmöglichkeit entlang der Strasse zu
                          Beginn des Flechtenlehrpfades.

Anmeldung:      Bis 29. August 2018, die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt

Besonderes:     Wald- und geländetaugliche, wetterangepasste Kleidung, gutes
                         Schuhwerk, Lupe (10-fach)

Mehr Infos:      http://www.flechtenpfad.ch/flechtenpfad.htm

Im Kalender eintragen 22/09/2018 14:00 22/09/2018 16:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Flechten und Moose

Flechten sind eine Symbiotische Lebensform. Das Gleichgewicht der Lebensgemeinschaft ist aber wenig stabil; Flechten können auf Umweltveränderungen sehr empfindlich reagieren. Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden. Die Intensivierung der Land- und Forstwirtschaft aber auch die Schadstoffbelastung der Luft haben zum Verschwinden vieler Flechten und Moose geführt. Umgekehrt liefern Flechten und Moose Hinweise auf den Zustand der Umwelt; sie sind deshalb als Bioindikatoren geeignet.

Besammlung:   13:45 Uhr, Basadingen (TG), «Chalbfrässerwisli» Flechtenlehrpfad,
                          Posten 1, Koordinaten: 2'698'104//1'278'352

Anreise:            Anreise individuell. Parkierungsmöglichkeit entlang der Strasse zu
                          Beginn des Flechtenlehrpfades.

Anmeldung:      Bis 29. August 2018, die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt

Besonderes:     Wald- und geländetaugliche, wetterangepasste Kleidung, gutes
                         Schuhwerk, Lupe (10-fach)

Mehr Infos:      http://www.flechtenpfad.ch/flechtenpfad.htm

Südlich von Basadingen (TG), Koordinaten: 2'698'104//1'278'352